Sie ist eine Queen der Loop-Machine: Entertainment For The Braindead aus Berlin. In den vergangenen zehn Jahren hat sie ihr eigenes Genre geschaffen aus Myriaden Schattierungen von leisen Sounds, die ihrer Hörer hypnotisieren. Bei Unsigned kommt das ultimative Experiment dazu: Radiohypnose.

Entertainment For The Braindead. Foto: Aurora Romano

Entertainment For The Braindead. Foto: Aurora Romano

Sie hat ihre Musik früher als Dilettanten-Post-Irgendwas beschrieben. Inzwischen aber ist Entertainment For The Braindead bei Indie-Auskennern längst ihr eigenes Genre. Die Multiinstrumentalistin baut per Loopmaschine aus verschiedensten Sounds und Instrumenten fragile Melodien zu schwerelosen Songs mit zarter Stimme. Mindestens genauso eng mit ihrem eigenen Genre verwoben ist übrigens der Umstand, dass sie zu ihren Konzerten selbstgemachte Kekse verteilt.

Seit etwa 10 Jahren tritt die Berliner Künstlerin, die ursprünglich aus Köln kommt, mit ihrer Musik auf und produziert Platten. Die nächste Veröffentlichung steht kurz bevor. Die ersten neuen Tracks gab es schon im Frühsommer auf ihrer Bandcampseite zu hören. Ein bisschen mehr gibts bei Unsigned. Auch live.


Interview & Livesong bei Unsigned

Sonntag, 12. Nov 2017, 19:00 auf Radio Fritz