„Interesiert Dich vielleicht, was aus Deinen Bands so wird“, schrieb der Labelchef. Recht hat er. Aus der ehemaligen Unsigned Band Delta wurde die gesignte Band FAID. Jetzt kommen sie zurück in die Sendung - zum feierlichen Unsigned-Rausschmiss in der letzten Show des Jahres.

FAID_Presse_XL_4725.jpg

Sie kommen aus drei verschiedenen Ecken des Landes. Zum Musikstudium zogen sie alle nach Berlin, wo sie einander an der Hochschule kennenlernten. Mit ihren ersten Songs kamen die drei Jungs schon 2014 das erste mal live zu Unsigned. Im letzten Jahr wurde es still um sie. Jetzt haben sie offenbar einen Neustart hinter sich und kommen zurück unter dem neuen Namen FAID.

Auf dem Podest, die Stimme, die aus einem anderen Körper zu kommen scheint, einem, der allein die nächste Oderflut aufhalten muss, oder zumindest die Warnung davor vergeblich in den Sturm ruft, den die Instrumentalisten heraufbeschwören. FAID klingen nach Naturgewalt, aber einer, die man wohlig eingekuschelt vom Sofa aus bestaunen darf. Nicht wundern also, wenn sich am Sonntag das Radio von allein anschaltet.


Livesession bei Unsigned

Sonntag, 17. Dez. 2017, 18 Uhr

Livestream: http://fritz.de/livestream/