Viewing entries tagged
unsigned

Hope

Hope

Für Ihr Debüt-Album haben Hope aus Berlin ein Label gefunden. Im Herbst kam es auf den Markt, und die Band stellte es im Studio vor. Zum feierlichen Rausschmiss kommen die vier nun ein letztes Mal in die Sendung und spielen eine Livesession für Unsigned

Der Buttler

Der Buttler

Familie hat er in Frankreich und Schweden. In Kanada hat er auch schon ein ganzes Jahr gelebt. Aber wo ist er natürlich am Ende gelandet? Eben: Hier. Der Buttler nennt er sich, macht Hip Hop, und das sehr gechillt und gut. Der Unsigned Tipp dieser Woche auf Radio Fritz.

Sydney Eggleston

Sydney Eggleston

Eine tolle und preisgekrönte Stimme kommt am Sonntag zu Unsigned. Sydney Eggleston ist 20 Jahre alt, hat schon bei Jugend musiziert und mit Lena Meyer-Landrut im Fernsehen überzeugt und gerade ihr erstes Album veröffentlicht. Am 11. Dezember im Interview bei Unsigned.

Komparse

Komparse

"Wir sind auch nicht schuld, und die sind uns auch nicht böse, keiner kann was dafür." - Der Sound, den Komparse aus solchen Songanfängen bauen, führt zu so etwas wie minimalistischen Hymnen. Dem Alltag entrissen und gewidmet. Repetitiv, minimalistisch, sie kommen und gehen, diese Songs, aus dem Nichts, wie die Momente, die sie vertonen. Komparse aus Köln sind der Tipp diese Woche bei Unsigned. 

Unsigned Playlist 05.11.17

Unsigned Playlist 05.11.17

Zu Gast waren: Sultans Court / Manfred Groove / Die neue Sachlichkeit. Neue Songs kamen von: Vielleicht Emma / Novine / Great Atlantic / Snowfall / Fheels. Viel Spaß beim Hören und Entdecken. 

Manfred Groove

Manfred Groove

„Je älter man wird, desto früher war alles besser“ - Milf Anderson von Manfred Groove kann nicht anders, als Hip Hop zu machen, auch wenn er an den allermeisten Blüten des Genres verzweifelt. Dass aktivistische Resignation ein herrlicher Antrieb sein kann, zeigt das neue Album “Blumen aus Wachs”. - Interview am Sonntag, 5. November 2017, bei Fritz Unsigned

Sultans Court

Sultans Court

Bei diesem Anblick dürfte wohl jeder Spätibetreiber vorsichtshalber die Augen vom Bildschirm heben. Dabei wäre es viel wichtiger, ihnen vor allem die Ohren zu schenken: Sultans Court aus Berlin sind viel zu gut, um unbemerkt zu bleiben. Sonntag, 18 Uhr, live bei Unsigned.

A Cyborg Musifesto

A Cyborg Musifesto

Melancholische Maschinen im Herbst der Finsternis. Drei Künstler kommen mit Debüt-EPs der subkutanen Elektronik - Badger / Queen Alaska / Rafael Rikou. Außerdem: We Make Waves, das feministische Festival kämpft für Diversität und Gerechtigkeit in der Musikindustrie. Am Sonntag auf Radio Fritz.

SchwarzRotOrange

SchwarzRotOrange

Mit einem Fuß in Deutschland, mit dem anderen in den Niederlanden: Die vielversprechende Band Nausica zu Besuch in Berlin. Dazu haben wir es mit einer bekehrten Blackmetallerin zu tun, die dutzende Instrumente in ihrer Wohnung bunkert und auf ihr Album trotzdem nur das Piano gebracht hat: Die Berliner Musikerin Ava Bonam. Und: Ein neuer Preis ist da - Wie ihr den Autor dieser Zeilen zu Ruhm und Ehre voten könnt. Beim Listen To Berlin Award

Süd und West in Ost

Süd und West in Ost

Schwaben und Kölner bei Unsigned: Zwei hervorragende Bands spielen live in der Sendung und landen damit nicht nur im Radio, sondern auch in unserem Video-Stream: Basii und Komparse - Sonntag, 07.10., 17 Uhr auf Radio Fritz